Case Study: Die neue E-Commerce-Plattform der UNI ELEKTRO

Die neue E-Commerce-Plattform der UNI ELEKTRO
  • Erfolgreicher E-Commerce Relaunch
  • Softlaunch nach bereits neun Monaten
  • + 29 % durchschnittliche jährliche Wachstumsrate des Online-Umsatzes (seit 2015!)

Rundum neu und gewappnet für die Zukunft: Der Eschborner Großhändler UNI ELEKTRO setzte 2015 unter diesem Motto für seine Kunden einen neuen Onlineshop auf. Die Technik darunter ist die E-Commerce-Plattform SellSite von scireum.

E-Commerce im Elektrogroßhandel schreitet mit großen Schritten voran: Immer mehr Artikel werden online bestellt und die Ansprüche der Kunden steigen mit jedem Jahr an. Ein Großhändler muss hier nicht nur gut aufgestellt sein, sondern sich auch kontinuierlich weiterentwickeln. Dazu braucht er einen leistungsfähigen Onlineshop und den passenden Dienstleister an seiner Seite. Das Team um Steve Klempin (Leiter E-Business UNI ELEKTRO) hat sich dieser Anforderung angenommen und die gesteckten Ziele erreicht. Diese betrafen alle Bereiche: Technik, Workflows, Design, Skalierbarkeit. Die Basis der neuen Lösung ist die E-Commerce-Plattform SellSite vom süddeutschen Softwarehaus scireum.

+ 29 % durchschnittliche jährliche Wachstumsrate des Online-Umsatzes (seit 2015!)

Vier Jahre nach der großen Umstellung auf die neue E-Commerce-Plattform lässt sich die erfolgreiche Entwicklung des neuen Onlineshops der UNI ELEKTRO eindeutig anhand folgender Kennzahlen ablesen: Die Anzahl der registrierten Kunden im Shop steigt jährlich um fast 10 Prozent. Auch bei den aktiven Kunden, die regelmäßig bestellen, lässt sich ein Wachstum von durchschnittlich 12 Prozent verzeichnen. Darüber hinaus wächst der Online-Shop-Umsatz im Schnitt um 29 Prozent pro Jahr und auch bei der Anzahl der Aufträge gibt es eine jährliche Steigerung von durchschnittlich 19 Prozent.

Erfolgreicher Relaunch zur Hausmesse von UNI ELEKTRO

Eine Anforderung war die termingerechte Umsetzung des Projekts mit einer kurzen Projektlaufzeit: Projektbeginn war Anfang 2014, als ein Prototyp aufgesetzt wurde. Nach 6 Monaten konnte das Beta-System zur Verfügung gestellt werden und pünktlich zur Hausmesse im September erfolgte der Softlaunch. Dank der hohen Nutzerakzeptanz konnte das Altsystem bereits zum Jahreswechsel 2014/2015 abgeschaltet und das neue System offiziell released werden.

Zeitspanne de Projekts

Zwischen Startschuss und Produktivbetrieb lagen rund 12 Monate – eine für ein Projekt dieser Größenordnung bemerkenswert kurze Zeitspanne, wie Steve Klempin findet.

“Wir hatten eine sehr konkrete Vorstellung davon, wie die UNI ELEKTRO in Sachen E-Commerce aufgestellt sein soll und damit auch, was der neue Onlineshop leisten muss. Die Einführung der Plattform mit all ihren Features und dem neuem Design innerhalb einer so kurzen Zeit war deshalb eine besondere Herausforderung. Es ging darum, hochkomplexe Vorgänge aus dem Elektrogroßhandel abzubilden und an vielen Stellen auch maßgeblich zu verbessern. Das funktioniert nur, wenn entsprechende Erfahrungswerte vorhanden sind, die Technik flexibel ist und der Dienstleister schnell reagiert.”

Steve Klempin, Leiter E-Business UNI ELEKTRO

UNI ELEKTRO – Persönliche Betreuung, schnelle und sichere Lieferung

Als professioneller Dienstleister im Elektrogroßhandel legen wir sehr großen Wert auf eine fachlich kompetente, freundliche Beratung und Betreuung unserer Kunden. Aus diesem Grund arbeiten wir hart daran, uns in allen Bereichen ständig weiterzuentwickeln.

Die Case Study als

Blätterversion
PDF

Agiles Projektmanagement und kontinuierliche Weiterentwicklung

Auch wenn SellSite im Standard bereits viele wichtige Features zur Verfügung stellt, ist eine kontinuierliche kundenspezifische Weiterentwicklung notwendig. Dazu hat sich als Best-Practice herausgestellt, Fehler und Neuentwicklungen in kleine Pakete zu schnüren um diese Schritt um Schritt abzuarbeiten.

“Ein beachtlicher Umfang an Features ist im Standard von SellSite enthalten, zudem sind Anpassungen an individuelle Anforderungen schnell und ohne großen Aufwand möglich.”

Martin Königshausen, Projektleiter E-Commerce UNI ELEKTRO

Ausgewählte Features

Echtzeitanbindung: Alle relevanten Informationen on demand verfügbar

SellSite soll in bestehende Workflows optimal eingebunden werden. Daher ist die Integration von beispielsweise Auftrags– und Angebotsstatus aus SAP ein wichtiges Feature. Die Artikel werden mit Echtpreisen und realer Verfügbarkeit angezeigt. Um den Shop zu nutzen, wird der Nutzerlogin sowie die Berechtigungen mit den Daten aus dem SAP abgeglichen.

Echtzeitanbindung SAP

Customer Self Services

SellSite kann auch als Informationsplattform genutzt werden. Damit wird den Nutzern Zugriff auf den Status von Angeboten, Bestellungen sowie Gut-/ Lastschriften ermöglicht.

Customer Self Service

Artikel im Mittelpunkt für beste Kaufberatung

SellSite bietet die Möglichkeit bei den Artikeln Alternativ-, Crossselling- und Nachfolgeartikeln anzuzeigen und zu verlinken. So wird dem Kunden beste Kaufberatung ermöglicht.

Artikel im Mittelpunkt

Sofort richtigen Artikel finden durch smarte High-Performance-Suche

SellSite unterstützt mit seiner intelligenten Suchtechnologie den Nutzer dabei schnell und einfach den gewünschten Artikel zu finden.

Intelligente Suche

Integrierter MEMOIO Live-Chat für bestmöglichen Kundenservice

Um ihren Kunden direkt im Shop ohne Kanalwechsel weiterhelfen zu können und damit Barrieren zum Einkauf abbauen, ist im SellSite Shopsystem der UNI ELEKTRO mittlerweile ein Live-Support-Chat integriert. Dahinter steckt ebenfalls ein Produkt der scireum GmbH: MEMOIO - ein B2B-Messenger, der perfekt in Unternehmensprozesse integriert werden kann.

Artikel im Mittelpunkt